Praxis Heilpraktikerin Melissa Lohner Naturheilpraxis Passau

IHR WEG ZUR GESUNDHEIT

1.
Erholsamer Schlaf

2.
Richtig atmen

3.
Wasser trinken

4.
Optimal funktionierender Darm

5.
Richtige Ernährung

6.
Viel Bewegung

Mein Leitspruch: I am happy when you are healthy.
Ja genau, ich bin happy, wenn es Ihnen wieder gut geht. Dies ist meine treibende Kraft, mein Nordstern.
Niemand kann Sie heilen, kein noch so guter Arzt oder ich als Therapeutin.
Ganz richtig gelesen!

Es ist Ihr eigener Körper, dessen Selbstheilungskräfte durch verschiedene Reize aktiviert werden, um zu gesunden.
Und da kommen Sie ins Spiel:

Ihre Aufgabe ist es, Selbstverantwortung zu übernehmen!

Kennen Sie die Betriebsanleitung Ihres Körpers?

Falls NEIN, hier die einzelnen Schritte:

  • ausreichende, gute Schlafqualität als absolute Kraftquelle: Deshalb ist der Schlaf auch in der Therapie nicht verhandelbar (z.B. weil Sie abends noch fernsehen oder am Computer bis spät in die Nacht sitzen etc.).
  • richtige Atmung; ja auch richtig gelesen. Sie können sich gesund oder krank atmen. Auch wenn Ihre Atmung zumeist unbewusst abläuft, so atmen Sie unter Stress flacher und schneller, was erheblichen gesundheitsschädigenden Einfluss auf Sie hat (lesen Sie weiter unter HRV Messung: Messung des vegetativen Nervensystems, Stichwort Sympathikus und Parasympathikus).
  • gutes Wasser in Quellwasserqualität trinken, damit Ihre Zellen optimal arbeiten können (vergessen Sie nicht: Ihr Körper besteht ca. aus 70% Wasser und dieses Wasser sollte Premiumqualität haben). Oder glauben Sie, dass Fische in einem verdreckten Aquarium auf Dauer gesund bleiben?
  • Wie steht es um Ihren Darm? Ca 70% der Bevölkerung haben einen nicht mehr vollfunktionstüchtigen Darm durch z.B. Antiobiotikaeinnahmen, Stress, schlechte Ernährung etc. Vor dem hintergrund, dass unser Darm ca. 70-80 % unseres Immunsystems ausmacht, sollte Ihnen Ihr Darm heilig sein!
    Schon die alten Chinesen wussten: Der Tod sitzt im Darm (oder aber die Gesundheit 🙂 ) Ach ja, und Ihr Darm hängt auch über die Vernetzung mit Ihrem Gehirn zusammen, sprich: Ihre Darmbakterien bestimmen u.a. Ihre Stimmung! Und im Ayurveda geht man soweit: „Du bist, was Du verdaust“ Hier werden die Weichen für spätere Demenzentstehung, Parkinson, MS etc. gelegt.
  • Ernährung: nur mit ausgewählter, biologischer Ernährung halten Sie Ihren Motor „Stoffwechsel“ am Laufen und holen sich die nötige Energie; dabei muss unbedingt auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten geachtet werden, da sonst eine ständige Reizung des Darms und somit des Immunsystems vorliegt.
  • Erholung: Sie soll Sie von dem „Dauergaspedal“ Sympythikus, dem Stressnerv, auf die Bremse, den Parasympathikus bringen. Denken Sie daran: Wer einen schnellen Wagen mit Vollgas fährt, sollte auch gut funktionierende Bremsen haben 😉

Die Praxis

Heilpraktikerin Melissa Lohner Naturheilpraxis Passau
Heilpraktikerin Melissa Lohner Naturheilpraxis Passau
Heilpraktikerin Melissa Lohner Naturheilpraxis Passau
Nach oben scrollen